header chronik

1981-heute

1981
Aufschluß der Klippenflöz-Unterbank
 
   

1984
Stillegung der Kalksteinaufbereitung auf der Betriebsabteilung Wohlverwahrt

Erweiterung der Kalksteinaufbereitungsanlage im Tagebau Wülpker Egge

 
   
1985
Inbetriebnahme der erweiterten Anlage im Tagebau Wülpker Egge
 
   

1987
Errichtung einer Übernahmestation für REA-Gipse und Flugasche aus der Steinkohlekraftwerks- entschwefelung sowie für Zement

 
   

Abbildung
Erste Anlieferung von Versatzmaterial am 28.09.1987

(Klick auf's Bild zur Großansicht)

   

1988
Verpachtung der ehemaligen Betriebsabteilung Wohlverwahrt an die Besucher-Bergwerk Kleinenbremen GmbH

www.bergwerk-kleinenbremen.de

logo besucherbergwerk

   

1988/89
Errichtung einer pneumatischen Bahnwaggon-Entladeanlage ebenfalls für REA-Gips und Flugasche mit Blasleitung zur Übernahmestation

(Klick auf's Bild zur Großansicht)

thumb Bergleute_Frontkipper_1900_c

   
1989
Ankauf des in NRW liegenden Teils des Steinbruchs Todenmann
 
   
1991
Betriebsabteilung Todenmann: Neubau der Versatzmischanlage
 
   
1995
Beginn der Umbauarbeiten der Brech- und Siebanlage Nammen (Erweiterung der Produktpalette)
 
   
1998
Erweiterung der Versatzanlage (Ost) durch Einbau einer Big-Bag Entladestation
 
   
2000
Rutschung am Kamm des Wesergebirges (Wülpker Egge)
 
   
2001
Übernahme der BARBARA ROHSTOFFBETRIEBE GMBH durch die Barbara Beteiligungs-Gesellschaft mbH und Herrn Dr.-Ing. Jürgen Hennies
 
   

2002
Beginn der Arbeiten zur Wiederinbetriebnahme der Grube Bergmannsglück (früher Todenmann)

Beginn der Sanierung des in Rutschung befindlichen Tagebaurandes

 
   

2003
Gründung der BARBARA ERZBERGBAU GMBH

Ausgliederung des aktiven Bergbaus der BARBARA ROHSTOFFBETRIEBE GMBH in die BARBARA ERZBERGBAU GMBH in Rahmen einer Umwandlung

 
   
2005
Weitgehende Fertigstellung der Aufbereitungskammer in der Grube Bergmannsglück mit Montage einer Kranbahn unter Tage
 
   
2007
Erste Kontaktaufnahme, Planungsbeginn und Durchführung von Sprengversuchen mit DYNAenergetics zwecks Sprengplattierung in der nicht mehr benötigten Aufbereitungskammer der Grube Bergmannsglück
 
   

2008
Wiederinbetriebnahme unseres Anschlussgleises mit direktem Zugang zum Schienennetz; Beladung von Ganzzügen

Wiedereröffnung des Kammwanderweges an der Wülpker Egge

Erteilung der Genehmigung zur Vertiefung von Teilflächen des Tagebaus Wülpker Egge und damit verbundenen Sicherung weiterer Rohstoffreserven

125 Jahre BARBARA und Gewinnung von Eisenerz im Wesergebirge

 
   

2009
Wiederaufnahme der Eisenerzgewinnung in der Grube Nammen (Victoriabaufelder)

Steinflugereignis beim Sprengen im Tagebau Wülpker Egge - anschließend komplette Umstellung des übertägigen Sprengwesens nach gutachterliche Vorgabe

 
   

2010
Durchschlag des Oberen Stollens der Grube Bergmannsglück, damit Verbesserung der Wetterführung

Versuchsbetrieb einer Pilotanlage für Dickstoffversatz zum Sichern des Altbergbaus und damit Erschließung bisher ungenutzter Lagerstättenreserven

 
   
2011
Errichtung einer semimobilen Dickstoffversatzanlage im Randbereich des Tagebaus Wülpker Egge
 
   
2012
Erstellung einer Projektstudie zur Machbarkeit eines untertägigen Pumpspeicherwerkes, positive Stellungnahmen diverser Investitionen. Aufgrund eines fehlenden Partners aus der Energiewirtschaft Stundung des Projektes
 
   

2013
Positiver Abschluss des Versuchsbetriebes Dickstoffversatz und Beginn der Planungen für den Regelbetrieb

Herrichtung des Biotops im Tagebau in enger Zusammenarbeit mit dem NABU

 
   

Kontakt

BARBARA ERZBERGBAU GMBH
An der Erzgrube 9
32457 Porta Westfalica

Tel. 05 71 / 79 56 0
Fax 05 71 / 79 56 20 u. 36

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelles

Tag der Ausbildungschance 2016

Tag der Ausbildungschance 2016

Weiterlesen ...

Eisenerzabbau

Die BARBARA ERZBERGBAU GMBH baut seit 1883 am Nordhang des Wesergebirges ein Eisenerz- und Kalksteinvorkommen ab:

Tiefbau Grube Nammen
Tiefbau Grube Bergmannsglück
Tagebau Wülpker Egge